false

Standortprofil - Landkreis Konstanz

Der Landkreis Konstanz

Dort, wo der Finger des Überlinger Sees auf Bodman zeigt und der Rhein an der alten Bischofsstadt Konstanz und der Insel Reichenau, der "Wiege des Abendlandes", vorbeifließt, liegt einer der vielseitigsten baden - württembergischen Landkreise, der Landkreis Konstanz:

Zu ihm gehört die Stadt Konstanz, die Verwaltungs- und Dienstleistungsstadt, seit 1966 auch Universitätsstadt und kulturelles Oberzentrum der Region mit einem vielfältigen Angebot. Daneben die Stadt Singen, die Industrie- und Arbeiterstadt mit weltweit bekannten Unternehmen, wie z. B. Alcan Singen, Georg Fischer u.v.m., sowie der Hegau und die noch immer vor allem landwirtschaftlich orientierte Region Stockach, dazwischen Radolfzell und die Mettnau - Kur. Trotz der Heterogenität der Interessen und Ausrichtungen in den Orten ist man in diesem Raum stolz auf die gemeinsamen alemannischen Wurzeln und die Attraktivität des Raumes und versteht es mittlerweile gut, diese Vorzüge gemeinsam zu nutzen.

Der Landkreis Konstanz ist durch eine vielfältige Wirtschaftsstruktur mit einem breiten Branchenmix gekennzeichnet. Er befindet sich, wie viele andere Regionen auch, mitten in einem Prozess des wirtschaftlichen Strukturwandels. Vom Beginn der Industrialisierung am Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart wurde er geprägt von großen Schweizer Unternehmen der Metall-, Textil- und Nahrungsmittelindustrie. Bald kamen Chemie und Pharmazie, Elektrotechnik, Elektronik und die einschlägigen Zulieferbranchen hinzu. Mit steigender internationaler Konkurrenz sind diese traditionellen Industriebranchen einem hohen Anpassungsdruck ausgesetzt, was nicht nur in dieser Region zu Arbeitsplatzverlusten geführt hat. Dennoch gibt es keine Alternative zum Strukturwandel, für den die Region gute Voraussetzungen geschaffen hat, was sich in einer landesweit überdurchschnittlichen Existenzgründerquote widerspiegelt.

- Beispiel Innovationsförderung: Wir haben als "Innovationsmotoren" zwei Hochschulen und, im engen Verbund mit diesen, ein Dutzend Steinbeis - Zentren im Landkreis. Somit haben v.a. kleine und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, maßgeschneidert und aufgabenbezogen externe Unterstützung für ihre Innovationsvorhaben in Anspruch zu nehmen.

- Beispiel Qualifikationsförderung: Als "lernende Region" verfügt der Landkreis über ein umfassendes, flächendeckendes Angebot im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung, wodurch die Region die Voraussetzungen für gut ausgebildete Arbeitskräfte gewährleistet.

- Beispiel Existenzgründungsförderung: Hier hat der Landkreis nicht nur Beratungs- und Schulungsangebote von Seiten der Wirtschaftskammern, Fachverbände und Wirtschaftsförderungen zu bieten, sondern auch Technologie- und Gründerzentren, in denen junge Unternehmen angenehme und günstige Rahmenbedingungen vorfinden. Neben der Beratung kann hier im Rahmen des "Gründerverbund Bodensee e. V." auch finanzielle Unterstützung und Betreuung gegeben werden.


Bedeutende Branchen

- Mobilitätsbranche
- TIME- Branche
- Prozesstechnologie
- Gesundheitssektor und Nahrungsmittel


Unternehmen (Auszug)

- Nycomed GmbH
- Alcan Singen GmbH
- Georg Fischer AG
- Siemens Dematic GmbH
- Schiesser AG
- Maggi Nestlé GmbH
- ETO Magnetic KG


Bildungseinrichtungen

- Universität Konstanz
- Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung
- International School Konstanz Kreuzlingen
- Volkshochschule Konstanz - Singen
- Bildungsakademie Singen der Handwerkskammer Konstanz

Deutschland
Baden-Württemberg
Konstanz
Thorsten Leupold
Max-Stromeyer-Straße 116
78467 Konstanz
Tel.: 07531 800 1145
E-Mail: thorsten.leupold@landkreis-konstanz.de


Landkreis Konstanz - Gewerbeimmobilien



Back To Top